Urban Design Thinking goes India!

Das im Projekt Migrants4Cities erprobte Urban Design Thinking wird zunehmend auch international als erfolgversprechendes Format in Stadtentwicklungsprozessen eingesetzt. Im August 2019 haben Marcus Jeutner und ein Team der TU Berlin in Indien mit drei Workshops das Projekt „Climate Smart Cities“ gestartet. Damit sollen klimafreundliche Lösungen im Kontext schnell wachsender Städte entwickelt werden.

Die UrbanLabs in Kochi (Green Building), Coimbatore (Green City Networks) und Bhubaneswar (Stormwater drainage) hatten jeweils einen eigenen inhaltlichen Fokus, zu dem Mitarbeiter der lokalen Stadtverwaltungen, externe Fachexperten und Initiativen zum Auftakt die aktuellen Herausforderungen  definierten. Diese bilden im weiteren Verlauf den Hintergrund für die Entwicklung von Lösungen.

Das Projekt wird durch die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (giz) geleitet und ist gefördert durch die Internationale Klimaschutz-Initiative des BMU.

© 2019 Ein MarketPress.com Theme

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.