Jetzt online! Alle Ergebnisse zum UrbanLab in der Neckarstadt-Ost

Endlich ist sie da, die Dokumentation des dritten und finalen UrbanLabs in der Neckarstadt-Ost. Dieses fand am 16. und 17. Juli 2021 bei bestem Wetter rund um den Platz an der Uhlandschule, die Lange Rötterstraße, den Clignetplatz und die Eichendorffstraße statt. Die Dokumentation gibt Aufschluss über die drei getesteten Lösungsansätze und das Feedback der Anwohner*innen und Besucher*innen darauf. Denn Ziel vom UrbanLab#3 war es ein Erleben und Ausprobieren der Lösungsansätze zu ermöglichen, die sich die Teilnehmer*innen des Projekts „Migrants4Cities” für den Stadtteil ausgedacht hatten. Das gesammelte Feedback dient nun als wichtiger Baustein für die weitere Entwicklung der Lösungen.

Wenn Sie nun neugierig auf die Ergebnisse des dritten und letzten UrbanLabs im „Migrants4Cities“-Prozess geworden sind können Sie alle Details in der Dokumentation nachlesen.

Diese können Sie hier herunterladen.

Neue Publikation: Super Lösung! Und nun? Wie aus Ideen gelebte Realität werden kann

Wie kann aus ko-kreativen Ideen und Lösungsansätzen für eine nachhaltige Stadtgestaltung gelebte Realität werden? Über die Erfahrungen in Mannheim im Rahmen von Migrants4Cities berichten Claudia Möller und Helke Wendt-Schwarzburg in der neuesten Ausgabe von Stadt und Gemeinde digital, der Zeitschrift des Deutschen Städte- und Gemeindebunds.

Neben einem auf Kompetenz und Wertschätzung setzenden Mobilisierungskonzept und der Methode Urban Design Thinking für die ko-produktive Zusammenarbeit auf Augenhöhe wird insbesondere auf die Bedeutung eines wirksamen Innovarionsmanagements sowie die Rolle der Stadt als Ermöglicherin der erarbeiteten Lösungen eingegangen. Interessierte aus anderen Städten und Gemeinden können die genannten Methoden und Mannheimer Erfahrungen damit auch in einem Online-Workshop kennenlernen.

Die Ausgabe von Stadt und Gemeinde digital zum Schwerpunkt Stadtentwicklung steht hier zum Download zur Verfügung.

Jetzt im Video! Impressionen zu den Test-Aktionstagen

<>Für alle, die im Juli in der Mannheimer Neckarstadt-Ost nicht dabei sein konnten: Im Video lässt sich noch einmal nacherleben, wie die Besucherinnen und Besucher bei den beiden Aktionstagen die Lösungsideen für ein klimaresilientes und lebenswertes Stadtquartier kennenlernen und erproben konnten. Dazu hatten die Aktiven aus dem Projekt Migrants4Cities in drei Räumen Prototypen aufgebaut: im Wohnumfeld Neckarstadt-Ost, an der Langen Rötterstraße und dem Platz vor der Uhlandschule. Bei gutem Wetter und mit Hygienekonzept haben mehrere Hundert Besucherinnen und Besucher ihr Feeddback gegeben – und helfen so, die Lösungsansätze zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Gute Laune gabs auch – wie im Video von Andreas Henn zu sehen und zu hören ist!

Neue Publikation: Mit Urban Design Thinking die Stadt gestalten

Wie können Städte die Bürgergesellschaft in ihrer Vielfalt beteiligen statt nur ‘die üblichen Verdächtigen’? Der Newsletter “Wegweiser Bürgergesellschaft” der Stiftung Mitarbeit widmet sich im Februar dem Schwerpunkt “Stadtentwicklung & Partizipation”  und dabei auch der Frage, ob und in welcher Form ko-kreative Formate wie Urban Design Thinking hierfür hilfreich sein können.

Helke Wendt-Schwarzburg, Marcus Jeutner und Kilian Flade berichten von den positiven Erfahrungen, die in Mannheim mit dem Migrants4Cities-Ansatz gesammelt wurden. Und davon, wie auch andere Städte von dem Ansatz profitieren können. Indem sie nämlich die aktive Ansprache und Einbindung bestimmter Gruppen, die ko-kreative Zusammenarbeit des Urban Design Thinking und die frühzeitige Verzahnung der Lösungssuche mit weiteren städtischen Aktivitäten und Akteuren geschickt miteinander kombinieren.

Den eNewsletter samt Beitrag “Urban Design Thinking in der Stadtentwicklung: Damit nicht immer die gleichen Leute gehört werden” können Sie hier herunterladen.

Dokumentation zum digitalen Urban Lab #2: Zum Nachlesen und Durchblättern!

Im zweiten UrbanLab hat das Team die im Sommer erarbeiteten Lösungsideen zur Umgestaltung des Quartiers rund um die Lange Rötterstraße noch einmal auf Herz und Nieren überprüft und angepasst. Anschließend wurde das große Testen der Lösungen geplant, das im Frühjahr dieses Jahres mit lebensgroßen Prototypen im Rahmen vom UrbanLab#3 stattfinden wird. Hoffentlich dann wieder im Freien und in der Neckarstadt-Ost, damit alle Anwohner*innen, Passant*innen und überhaupt alle, die Lust haben dabei mitmachen können.

Wer genauer wissen will, was die Teilnehmer*innen des zweiten UrbanLabs dazu im November 2020 im digitalen Workshop erarbeitet haben, kann alle Details jetzt in der Dokumentation nachlesen.

Die Dokumentation können Sie hier herunterladen.

© 2021 Ein MarketPress.com Theme

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.